VIVUM entwickelt in Hamburg-Rotherbaum Apartments und Townhouses

Zur original Veröffentlichung ⇗

Hamburg, 22.06.2022.
VIVUM hat sich mit dem VIVUMInvest Fonds Deutschland VI an einer außergewöhnlichen Projektentwicklung in einer der bevorzugtesten Lagen Hamburgs beteiligt. Damit erweitert der Investment- und Assetmanager das Portfolio seines sechsten Mezzanine-Kapital-Fonds, der im August des letzten Jahres aufgelegt wurde, um ein weiteres Investment. Auf einer Grundstücksfläche von insgesamt 3.300 m² entstehen gleich zwei Projekte in dem beliebten Hamburger Stadtteil in Alsternähe: ein bestehendes Zinshauses wird im laufenden Betrieb revitalisiert. Außerdem sollen im hinteren Bereich 19 Townhouses in 9 Baukörpern errichtet werden. Die Realisierung übernimmt die VIVUM-Tochter und Projektentwicklungsgesellschaft ANIMA. Das Projektvolumen liegt bei rd. 45 Millionen Euro.

Auf dem straßenseitigen Grundstück mit einer Fläche von 700 m² befindet sich ein aus 1959 stammendes Zinshaus, das nach aktuellen Marktstandards neupositioniert und energetisch saniert werden soll. Der Beginn der Revitalisierung ist für das vierte Quartal diesen Jahres angesetzt, die Fertigstellung ist für Ende 2024 geplant. Hierbei soll das Objekt insbesondere energetisch saniert und die gesamte technische Ausstattung auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden.

Auf der Rückseite des Zinshauses, auf einer Grundstücksfläche von ca. 2.500 m², plant ANIMA die Errichtung von 19 exklusiven Townhouses. Projektbeginn ist voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2025, mit einer Fertigstellung wird im ersten Quartal 2027 gerechnet. Es ist geplant, die Objekte nach dem KfW Standard 40plus mit dem Qualitätssiegel „Nachhaltiges Gebäude“ zu errichten.

„Beide Teilprojekte werden sich optimal in die gewachsene Umgebung einfügen und sowohl dem Bedarf an kleinteiligen als auch familiengerechten Wohnen in einer der attraktivesten Lagen Hamburgs gerecht werden“, sagt Dr. Mark Maurin von der ANIMA.

„Dieses Grundstück ist ein Juwel in absoluter Premiumlage von Hamburg. Nahe der Alster wird durch geschickte Nachverdichtung moderner, hochwertiger und sehr gesuchter Wohnraum geschaffen. Dieser entspricht dem Zeitgeist der Hansestadt und passt optimal in die Anlagestrategie des VIVUMInvest Fonds Deutschland VI“, ergänzt Moritz Eversmann, Geschäftsführender Gesellschafter der VIVUM Gruppe. „Damit werden wir sowohl den ökologischen als auch den sozialen Aspekten unserer ESG-Strategie gerecht.“


Über die VIVUM GmbH

Die VIVUM Gruppe ist als Investment- und Assetmanager auf Private Equity- und Mezzanine-Kapital Investments in Immobilienprojektentwicklungen spezialisiert. Seit 2005 ist VIVUM auf dem deutschen Markt aktiv und konzentriert sich auf die Begleitung von Projektentwicklungen zwischen 20 bis 100 Millionen Euro. Die BaFin-registrierte VIVUM GmbH agiert in der Gruppe als KVG. Die VIVUM Investment Solutions erbringt die erforderliche Wertschöpfung auf allen Ebenen: Die VIVUM Gruppe hat in 16 Jahren 32 Projekte in fünf aufgelegten Fonds mit einem Volumen von knapp 900 Millionen Euro begleitet.


Über die ANIMA Projektentwicklungsgesellschaft mbH

Die Gesellschaft wurde 2017 als Tochtergesellschaft der VIVUM gegründet. Als opportunistisch agierender Projektentwickler realisiert ANIMA deutschlandweit Projekte in unterschiedlichen Asset-Klassen. ANIMA realisiert Wohn- und Gewerbeobjekte sowie Stadtquartiere in Hamburg, Frankfurt am Main, Osnabrück und Oldenburg.

Top
Group 13Created with Sketch.