ANIMA und VIVUM beginnen Rohbau für 117 Mikrowohnungen in Frankfurt

Zur original Veröffentlichung ⇗

Immobilien Zeitung – Anima beginnt Rohbau für 117 Mikrowohnungen in Frankfurt

Die Vivum-Tochter Anima hat gemeinsam mit Curator r.e.m. die Rohbauarbeiten für das Mikroapartmenthaus Mona Lisa an der Mainzer Landstraße 126 in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs aufgenommen. Für rund 40 Mio. Euro entstehen bis zum zweiten Quartal 2021 auf etwa 5.000 qm insgesamt 117 Wohnungen mit einer Durchschnittsfläche von 30 qm sowie zwei 250 qm große Gewerbeeinheiten. Vivum stellt dafür über seinen Fonds V Mezzaninekapital zur Verfügung. Fremdkapital liefert die Taunus Sparkasse.

Vor dem Beginn der Bauarbeiten hatten die Projektpartner zunächst ein altes Geschäftshaus abreißen müssen. Dessen Rückbau war ursprünglich für das Frühjahr 2017 angekündigt worden. Moritz Eversmann, geschäftsführender Gesellschafter von Vivum, bestätigte gegenüber der Immobilien Zeitung, dass es Verzögerungen bei der Baurechtschaffung und der Vergabe der Bauleistungen gegeben hatte. „Allerdings hat sich der Markt und das unmittelbare Umfeld in dieser Zeit für uns sehr positiv entwickelt, sodass sich hieraus keine Probleme ergeben“, betont Eversmann.

 

Top
Group 13Created with Sketch.